[These 8] Antidiskriminierungsarbeit ist Aufgabe von Diakonie!

Die Diakonie sollte zu einem sichtbaren Akteur im Bereich der Antidiskriminierungsarbeit werden.

Dies spiegelt sich sowohl in ihrer eigenen Personalpolitik und strategischen Ausrichtung als auch in ihrer Lobby- und Öffentlichkeitarbeit wider. Wichtig ist zudem das Einrichten von Beratungs- und Schutzstrukturen.

 

Was denken Sie dazu? Kommentieren Sie diese These und lassen Sie uns Ihre Meinung wissen!

 

Kommentare (0)

Kommentare können Sie nur abgeben, wenn Sie angemeldet sind.